Fussball Schiedsrichter Blog

kein neues Spiel

Spesenordung des HFV - Stand: 12.08.2012

Hessischer Fussball Verband - Spesenordnung für Schiedsrichter

Spesen bei Seniorenspielen

Für Schiedsrichter und Schiedsrichter-Assistenten gelten nachstehende Spesensätze:

a) Schiedsrichtereinsatz

Hessenliga 50,-- Euro
Verbandsliga 40,-- Euro
Gruppenliga 25,-- Euro
Kreisoberliga 23,-- Euro
Kreisligen, Freundschaftsspiele, Pokalspiele auf Kreisebene, Reserven, AH-Spiele, Frauenspiele 20,-- Euro
Sportfeste, Turniere (Sportplatz und Halle) für Senioren, Frauen und AH-Mannschaften bis 5 Stunden Abwesenheit 25,-- Euro
für jede weitere angefangene Stunde 7,-- Euro
b) Schiedsrichter-Assistenteneinsatz

Hessenliga 25,-- Euro
Verbandsliga 21,-- Euro
Gruppenliga 13,-- Euro
Pokalspiele auf Kreisebene und Frauenspiele 13,-- Euro

Die Spesensätze zu a) und b) erhöhen sich um die Hälfte bei Wochentagsspielen (Montag bis Freitag), die außerhalb des Kreises ausgetragen werden, dessen Schiedsrichtervereinigung der Schiedsrichter bzw. der Schiedsrichter-Assistent angehört.

c) Spesen bei Pokal- und Relegationsspielen: Bei Pokalspielen ab Regionalebene gilt der Spesensatz der klassenhöheren Mannschaft bis maximal zum Spesensatz der Hessenliga. Bei Relegationsspielen gilt der Spesensatz der zu erreichenden Spielklasse.

Spesen bei Seniorenspielen

Für Schiedsrichter und Schiedsrichter-Assistenten gelten nachstehende Spesensätze:

a) Schiedsrichtereinsatz

A-Junioren-Hessenliga 18,-- Euro
B-Junioren-Hessenliga 18,-- Euro
C-Junioren-Hessenliga 18,-- Euro
A- und B-Junioren Region und Kreis 12,-- Euro
Alle übrigen Juniorinnen- und Juniorenspiele 10,-- Euro
Sportfeste, Turniere (Sportplatz und Halle) für Juniorinnen und Junioren bis 5 Stunden Abwesenheit 18,-- Euro
für jede weitere angefangene Stunde 4,-- Euro
b) Schiedsrichter-Assistenteneinsatz

A- und B-Junioren-Hessenliga 11,-- Euro
Alle anderen Juniorinnen- und Juniorenspiele 10,-- Euro

Spesen für Schiedsrichter-Beobachter

Für den Schiedsrichter-Beobachtereinsatz werden 15,-- Euro vergütet.

Spesen bei Spielausfall

Reist ein Schiedsrichter zu einem Spiel an und stellt er fest, dass nicht gespielt werden kann, erhält er nur die Hälfte des jeweiligen Spesensatzes. Wenn der Schiedsrichter hätte erkennen müssen, dass das betroffene Spiel durch den Klassenleiter bereits vor Antritt seiner Anreise abgesetzt war, entfällt der Anspruch auf Spesen.

Verkehrsmittel – Fahrtkosten

Es wird vergütet:
a) Bei Reisen mit der Bundesbahn bis zu einer Entfernung von 50 km die Kosten der zweiten, bei größeren Entfernungen die Kosten der ersten Wagenklasse
b) bei Benutzung sonstiger öffentlicher Verkehrsmittel die tatsächlich entstandenen Kosten auf Nachweis
c) bei anderer Anreise pro km € 0,30. Bei gemeinsamer Anreise erhöht sich der Satz um € 0,02 für jede mitfahrende Person.

Sitemap | Impressum | Login | Links

Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhöhen.